Die beliebtesten Stopover Ziele

Stopover Ziele sind die ideale Möglichkeit, die Welt zu entdecken.

Langstreckenflüge z.B. nach Australien und Neuseeland werden in der Regel immer durch einen Zwischenstopp unterbrochen, bei welchem der Fluggast das Flugzeug für den Weiterflug wechseln muss. Dauert der Zwischenstopp länger als 24 Stunden, spricht man von einem Stopover. Bei Langstreckenflügen sind dies häufig die Flughäfen von großen Metropolen, da diese die Hauptdrehkreuze für Fernreisen sind. Beispielsweise gibt es keinen Direktflug von Deutschland nach Ko Samui in Thailand, daher findet ein Zwischenstopp oder Stopover in Bangkok statt.

Mittlerweile haben viele Airlines Programme entwickelt, bei denen Stopover Ziele zum Flug hinzu gebucht werden können. Rabatte auf Hotelpreise und Transfers zum Flughafen sind in diesen Paketen oftmals enthalten. Reisende haben dadurch die Möglichkeit auf Ihrer Fernreise eine weitere Destination zu entdecken und sich von den Strapazen eines langen Fluges zu erholen.

Die bekanntesten Stopover Ziele

Zu den bekannten und klassischen Stopover Zielen auf den Strecken von Europa nach Asien, Australien und Neuseeland gehören Dubai, Hong Kong, Bangkok, Kuala Lumpur und Singapur. Diese Städte sind sehr reizvoll und lassen sich in ein bis zwei Tagen optimal erkunden. Somit kann man bei ein oder zwei Nächten Stopover spannende Metropolen entdecken, bevor der eigentliche Urlaub beginnt.

Je nach Airline werden auch die Ziele Doha, Abu Dhabi, Taipei, Seoul, Shanghai, Peking oder Tokyo angeflogen. Auch Johannesburg oder Mauritius bieten sich als Stopover Ziele nach Asien oder Australien an.

Geht der Flug nach oder über Amerika sind Toronto, Vancouver und Los Angeles in Nordamerika und Buenos Aires oder Santiago de Chile in Südamerika beliebte Stop-Over-Ziele.

Auf der Strecke zwischen Australien/Neuseeland und Amerika befinden sich die traumhaften Stopover-Destinationen Fiji, Samoa, Cook Islands und Honolulu, wobei sich hier ein längerer Stopover-Aufenthalt anbietet, um die Inseln zu genießen.

Wer also eine Fernreise bucht, sollte sich erkundigen, ob Stopover Ziele auf der Strecke möglich sind. Hat man schon immer vorgehabt eine der Metropolen zu erleben, ist es wirklich empfehlenswert den Reiseplan auch zugunsten einer Stopover-Destination umzubuchen.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 16. Mai 2013

    […] die Anreise nach Australien sehr weit. Der Flug dauert je nach Verbindung 20 bis 25 Stunden. Ein Stopover bietet sich an, damit die Anreise etwas entzerrt und angenehmer wird. Vor der Einreise wird in der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.