Erste Hilfe Koffer und Kästen im Urlaub

Immer vorbereitet sein: Erste Hilfe Koffer gehört ins Reisegepäck vor allem bei Autoreisen!

Wer in den Urlaub fährt möchte abschalten und im besten Fall bis zum Ende der Reise sorgenfrei sein. Aber gerade Ferien am Meer und in den Bergen beinhalten einige Gefahren, an die ein Urlauber im ersten Augenblick nicht unbedingt die ersten Urlaubsgedanken verschwendet.

Erste Hilfe Koffer im Urlaub

Ob ein sonnendurchfluteter Strand mit dem rauschenden Meer den Urlauber in Sicherheit wiegen oder aber malerische Berglandschaften der Schweizer Berge – wie eine Erste Hilfe ermöglicht wird, sollte nicht erst zum Thema werden, wenn es zu spät ist. Man tritt schnell mal in eine Muschel, holt sich schmerzhafte Blessuren durch eine Feuerqualle oder aber man schürft sich beim Bergsteigen das Knie auf und holt sich Schnittverletzungen an spitzen Kanten. Kleine Erste Hilfe Koffer und Kästen* zum Mitnehmen sind eine gute Möglichkeit bei sportlichen oder verletzungsgefährlichen Freizeitvergnügen eine Erste Hilfe zu ermöglichen ohne gleich einen Arzt kontaktieren oder ein halbes Lazarett mitschleppen zu müssen.

Der Inhalt von einem Erste Hilfe Koffer ist nach DIN 13157 festgelegt und beinhaltet in der Regel Mullbinden, Heftpflaster und andere nützliche Dinge für die Erste Hilfe. Vor allem in Ländern abseits der europäischen Grenzen, insbesondere wenn man auf eigene Faust unterwegs ist, lohnt sich die Überlegung einen großen Erste Hilfe Koffer oder Kasten nach DIN 13169 mitzunehmen, der dann speziell für den Sport und Reisen ausgestattet ist und sogar Utensilien für die Erste Hilfe bei Brüchen beinhaltet.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.