Fernbus, Carsharing, Mietwagen – Großer Ansturm auf Alternativen zur Bahn!

Der Bahnstreik sorgt für großes Chaos bei tausenden Pendlern und Reisenden. Anbieter von Fernbus, Carsharing, Mietwagen profitieren vom Streik.

Fernbus, Carsharing, Mietwagen – das sind jetzt die Alternativen für Berufspendler, Privatreisende und Geschäftsleute. Doch der Ansturm ist groß und die Massen müssen irgendwie abgefertigt werden.

Fernbusanbieter, wie www.flixbus.de*, setzen derzeit Zusatzbusse ein, damit möglichst viele Passagiere an ihr Ziel kommen. Das Streckennetz ist sehr gut ausgebaut und verbindet viele große Städte in Deutschland. Der Vorteil: Trotz derzeit gestiegener Preise ist der Fernbus eine günstige Alternative und in den meisten Bussen kann während der Fahrt kostenloses WLAN genutzt werden, um zu arbeiten, im Internet zu surfen oder einen Film anzusehen.

www.flixbus.de
Anzeige

Auch die Carsharing-Anbieter nutzen die Lücke, die die Bahn aufwirft. Da viele Anbieter die Fahrten auf eine bestimmte Region beschränken, ist Carsharing besonders für Berufspendler eine gute Alternative, die sonst mit der Regionalbahn unterwegs wären. Die verschiedenen Carsharing-Anbieter findet ihr hier.

Und nicht zuletzt der Mietwagen, der besonders für Geschäftsreisende gut geeignet ist, die flexibel von A nach B fahren müssen.

Der Bahnstreik – Was müssen verspätete Pendler wissen?

Durch den Bahnstreik kommt es bei vielen Arbeitnehmern zu Verspätungen. Auf Spiegel Online findet ihr ein Interview mit Arbeitsrechtler Alexander Bredereck, der Auskunft darüber gibt, wie sich die Verspätungen auf Arbeitnehmer auswirken und was man schlimmstenfalls zu befürchten hat.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.