Glücklich durch Fitness-Training

Glücklich durch Fitness? Fitness-Training macht laut einer aktuellen Studie glücklich

Rund acht Millionen Deutsche trainieren regelmäßig in einer der über 7.000 Fitness-Anlagen. Grund genug für das Institut für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln in Zusammenarbeit mit einer Sportstudiokette und einer Unternehmensberatung eine umfangreiche Studie mit 10.000 Teilnehmern duchzuführen. Es sollte u.a. die Frage geklärt werden, wie auch die restlichen ca. 90% der Bevölkerung dazu motiviert werden könnten, regelmäßiges Training in einem Fitnessstudio zu betreiben. Welche Gründe sprechen dagegen und welche Vorteile ergeben sich für die aktiven Sportler durch das Fitness-Training?

Warum betreibt eigentlich nicht jeder Fitness-Training?

Hauptgründe, den regelmäßigen Gang ins Sportstudio nicht anzutreten, sind laut dieser Studie die Mitgliedsbeiträge sowie der zeitliche Aufwand. Ein Ansatz, mehr Menschen zum Fitnesstraining zu bewegen, wäre laut Experten die Entwicklung von „Fitnessprogrammen, welche systematisch auf zeitliche Effizienz zugeschnitten und somit gesundheitsökonomisch in hohem Maße wirksam sind“. Ein solches Training absolvierten die Studienteilnehmer über einen Zeitraum von vier Wochen.

Fitness

Zufrieden und glücklich durch Fitness

Trotz geringer Trainingsintensität bei diesem speziellen Programm (2 x 30 Minuten pro Woche) reduzierte sich – zwar nur in kleinen Schritten, aber immerhin messbar – sowohl das Gewicht als auch der BMI (Body-Mass-Index) der Personen. Die Kraftausdauer wurde je nach durchgeführter Übung um bis zu 64% gesteigert. Diese Zahlen sprechen natürlich für sich. Neben der Einhaltung einer gesunden Ernährungs- und Lebensweise können die Sportler auch auf spezielle Fitness-Produkte zurückgreifen, um dauerhaft Erfolge zu verzeichnen.

Eine Befragung der Teilnehmer nach Beendigung der Studie ergab folgendes:

  • Die Personen waren nach Beendigung des Trainingsprogramms insgesamt viel zufriedener. Vor Beginn lag die allgemeine Zufriedenheit etwa auf dem Niveau des Bundesdurchschnitts.
  • Auf einer Skala von 1 bis 10 steigerte sich die Zufriedenheit der Teilnehmer mit der eigenen Gesundheit, dem Aussehen, dem Körper und der eigenen Fitness um bis zu 2 Punkte.

Über 1000 Studienteilnehmer haben sich noch während der Untersuchung fest im Fitnessstudio angemeldet, um auch nach den vier Wochen weitertrainieren zu können. Weitere 55% sagten, sie wollten nach Studienende eine Mitgliedschaft eingehen. Laut Aussagen der Teilnehmer gehe es ihnen in erster Linie darum, etwas für die eigene Gesundheit zu tun, das Leistungsvermögen und die Ausdauer zu erhöhen, das Herz-Kreislauf-System zu stärken sowie den Körper widerstandsfähiger gegen Krankheiten zu machen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.