Historisches Melaka – das andere Malaysia

Bei einer Reise durch Malaysia sollte man sich eine Stadt auf keinen Fall entgehen lassen: Melaka.

Die Stadt ist so anders als das restliche Malaysia und strahlt ihren ganz eigenen Charme und Charakter aus. Gegründet wurde Melaka bereits im Jahr 1403. Sie ist damit Malaysias älteste Stadt und blickt auf eine lange Historie zurück. Viele der historischen Gebäude stammen aus der holländischen und portugiesischen Zeit. Das am Melaka River gelegene Chinatown mit seiner berühmten und wirklich sehenswerten Antiquitätenstraße Jonker Street gehören mit der historischen Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe.

Sehenswertes in Melaka

Den berühmten Roten Platz mit der Christ Church und dem Glockenturm kann man gar nicht übersehen. Beeindruckend sind die vielen mit bunten Blumen verzierten Rikschas, die vor allem Touristen gerne durch die Stadt kutschieren. Besonders herausragend ist die vielseitige Küche, die man insbesondere in Chinatown findet.

Roter Platz Melaka

Roter Platz

Fahrrad-Rikscha auf dem Roten Platz

Baba Cendol

Baba Cendol

Eine Spezialität der Stadt ist Baba Cendol, das ist sehr fein gecrushtes Eis, das mit Kokosmilch, süßem Sirup und schwarzen Bohnen übergossen wird. Etwas eigenwillig, aber man sollte es wirklich einmal probieren! Außerdem sind Chicken Rice Balls eine Spezialität in Chinatown. Dazu wird Reis in Hühnerbrühe gekocht und zu kleinen Bällchen geformt. Des Weiteren ist die traditionelle Nyonya Küche mit chinesischen und malaysischen Einflüssen hier zu finden.

Neben den kulinarischen Besonderheiten kann man sich in Melaka auf eine Reise in die europäische Vergangenheit begeben. Die historischen Gebäude erinnern an die koloniale Vergangenheit Melakas. Sehenswert sind das Stadthuys, das ehemalige holländische Ratshaus, in welchem heute ein Geschichtsmuseum untergebracht ist, und die Porta de Santiago, ein Überbleibsel der portugiesischen Festung.

Bei einer Fahrt mit dem Boot über den Melaka River kann man ganz entspannt und in Ruhe die Stadt vom Fluss aus beobachten. Die Boote sind zwar überwiegend besetzt von Touristen, dennoch ist es eine schöne Attraktion in Melaka.

Melaka erreicht man von Kuala Lumpur, Singapur oder anderen Regionen Malaysias aus sehr gut mit einem der modernen Überlandbusse. Das Busterminal ist eines der modernsten in Malaysia. Als Backpacker fährt man weiter mit dem lokalen Bus der Linien 17 und 19 für wenig Geld direkt in das historische Zentrum über den Roten Platz. Von dort aus sind die meisten Guesthouses zu Fuß erreichbar.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.