Insel-Hopping auf den Åland Inseln – Finnland’s stiller Sommer

Anzeige

Einmal richtig zur Ruhe kommen? Stress und Lärm des Alltags hinter sich lassen? Auf den Åland Inseln scheint dies möglich.

Leider hat mich mein Weg bisher noch nicht in diesen Teil der Welt gebracht. Doch nachdem ich die Geschichte der Urlauber im Finnland Magazin Dein-Finnland.de zu lesen begann, war ich wie gefesselt. Vor dem Computer sitzend stellte ich mir vor wie es wohl wäre, diese Stille zu spüren. Diese Aussicht zu genießen. Also las ich weiter und stellte fest, das Åland Archipel bietet neben Stille noch viel mehr für Urlauber, die mal abseits des stressigen Alltags Erholung suchen.

Aland © Visitfinland.com

Aland © Visitfinland.com

Freizeitmöglichkeiten auf den Åland Inseln

Unglaublich, aber wahr: Das Åland-Archipel besteht aus 6.700 benannten und insgesamt sogar 20.000 Inseln und Schären. Damit ist wohl klar, dass sich die Hauptaktivitäten auf und im Wasser abspielen:

  • Ausflüge mit dem Boot – natürlich für die ganze Familie
  • Angeln
  • Segeln
  • Kajakfahren
  • …und natürlich die zahlreichen Strände und Küsten erleben, im Meer baden und den Blick über dasselbe genießen.
Pancake Aland Islands Finland by Vastavalo Minna Suhonen © Visitfinland.com

Pancake Aland Islands Finland by Vastavalo Minna Suhonen © Visitfinland.com

Ein besonderes Erlebnis ist das Insel-Hopping auf den Åland Inseln

Die Fähren von Ålandstrafiken verbinden das Festland von Åland mit den Schären und der Region um Turku. Für alle, die die Gegend zu Fuß erkunden wollen, ist die Reise mit der Fähre kostenlos. Lediglich Fahrzeuge sind kostenpflichtig und bedürfen in der Regel einer Vorbuchung.

Es gibt zwei Fährlinien:

  • Südliche Linie – Von Långnäs in der Gemeinde Lumparland geht es mit der Fähre nach Föglö, Sottunga, Kökar und Galtby in der Gemeinde Korpo in der finnischen Region Åboland.
  • Nördliche Linie – Von Hummelvik in der Gemeinde Vårdö geht es nach Kumlinge und Brändö sowie von Osnäs in der Gemeinde Gustavs im finnischen Åboland.

Für den Urlaub auf den Alandinseln stehen den Besuchern zahlreiche ganz unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung: Von Camping über Ferienhäuser bis hin zu Eremitenhütten und kleinen Pensionen. Das Archipel liegt auf halber Strecke zwischen Stockholm und Helsinki. Besonders reizvoll ist für den Sommerurlaub auf den Åland-Inseln bereits die Anreise mit der Fähre, die durch die Schären führt.

Wer nach (oder bereits vor) der Erkundung der Åland Inseln Lust bekommen hat, noch mehr Finnland zu entdecken und die Geheimnisse des Landes zu erfahren, dem empfehle ich das digitale Magazin Dein-Finnland.de. Hier habe ich die Geschichte über die Stille auf den Åland Inseln entdeckt und fühlte mich gleich inspiriert. Familie, Naturfreunde und Outdoor-Begeisterte werden sich dort gleichermaßen wiederfinden. Denn trotz der vielen Erlebnismöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten haben doch die meisten Finnlandbesucher eines gemeinsam: Sie suchen Erholung, Ruhe und Entspannung jenseits des Alltags.

Archipelago Åland Kökar Sea Cliffs Finland by Robert Smith © Visitfinland.com

Archipelago Åland Kökar Sea Cliffs Finland by Robert Smith © Visitfinland.com


Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.