Linksverkehr auf Reisen – Auto mieten und selber fahren im Urlaub

Linksverkehr auf Reisen – Was muss man beachten, damit die Fahrt durch das Urlaubsland problemlos und sicher klappt?

Dass man im Straßenverkehr auf der rechten Seiten fährt, ist den deutschen Autofahrern und vielen Kontinentaleuropäern seit Kindertagen ins Blut übergegangen. Doch das vermeintlich Selbstverständliche gilt nicht überall auf der Welt. In Großbritannien und vielen Ländern, die einmal Kolonien des britischen Weltreichs waren, wird bis heute auf der linken Straßenseite gefahren. Laut Wikipedia herrscht derzeit in 59 Ländern der 221 Staaten und Gebieten der Erde Linksverkehr. Insbesondere in beliebten Selbstfahrer-Reiseländern wie den Staaten des südlichen Afrikas, Neuseeland und Australien gilt Linksverkehr.

Selbstfahrer müssen sich umstellen im Linksverkehr

Touristen, die ein Auto mieten im Urlaub, müssen sich umstellen. Doch das braucht niemanden davon abzuhalten, sich selbst ans Steuer eines Autos zu setzen. Denn mit ein bisschen Übung gewöhnt man sich schnell an den Linksverkehr auf Reisen und seine Besonderheiten.

Linksverkehr auf Reisen

Internationaler Führerschein

Bei der Automietung im Ausland benötigt der Fahrer häufig einen internationalen Führerschein. Dieser ist vor der Abreise in der Führerscheinstelle des zuständigen Straßenverkehrsamtes erhältlich. Er kostet ca. 15 Euro und man muss neben dem Führerschein ein aktuelles Passbild mitbringen. Mit dem internationalen Führerschein wird der Polizei im Ausland die Überprüfung erleichtert, ob man zum Führen eines KFZ berechtigt ist. Auch viele Autovermietungen wollen den internationalen Führerschein vor der Übergabe des Fahrzeugs sehen.

Im Auto ist so manches anders!

Beim Fahren im Linksverkehr auf Reisen muss man sich etwas umstellen. In Autos, die für Länder mit Linksverkehr gebaut wurden, sitzt der Fahrer auf der rechten Seite. Eigentlich logisch, denn nur so hat er einen optimalen Überblick über den entgegenkommenden Verkehr. Die andere Position des Fahrers führt dazu, dass sich der Schaltknüppel links befindet und deshalb mit der linken Hand bedient werden muss. So mancher Fahrer hat schon aus Gewohnheit wiederholt mit der rechten Hand vergeblich nach dem Schalthebel gegriffen und nur die Innenverkleidung der Tür gefunden.

Erschwerend kommt hinzu, dass auch die Anordnung der einzelnen Gänge abweichen kann bzw. auch hier ein Umdenken der sonst so gewohnten Handgriffe notwendig ist. Dieses Problem lässt sich umgehen, wenn man ein Auto mit Automatik mietet.

In Autos, die für den Linksverkehr gebaut wurden, bleiben jedoch die Position von Gas, Kupplung und Bremse unverändert. Das Gaspedal befindet sich wie gewohnt auf der rechten Seite, die Kupplung ist links und die Bremse befindet sich in der Mitte. Bei den Hebeln für Scheibenwischer und Blinker gibt es keine feste Regel, deshalb ist es sinnvoll, sich vor der ersten Fahrt mit der Position vertraut zu machen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.