Reise in die schönsten Weinanbaugebiete Südafrikas

Die Weinanbaugebiete Südafrikas – immer eine Reise wert!

Reisen in die schönsten Weinanbaugebiete der Welt liegen voll im Trend. Und das hat einen positiven Effekt: Der sogenannte „Weintourismus“ kann sich durchaus positiv auf eine Region auswirken. Denn die Touristen, die in einer Weinregion Urlaub machen, werden zu Botschaftern für das Weinanbaugebiet. Vorausgesetzt natürlich, man war zufrieden mit der Region, den Gastgeberqualitäten und natürlich dem Wein, möchte man die Botschaft weitertransportieren an Freunde, Bekannte und Familie. Und am liebsten möchte man den Wein auch wieder zu Hause genießen und in Erinnerungen schwelgen.

Die schönsten Weinanbaugebiete Südafrikas

In Südafrika ist besonders die Weinregion rund um Stellenbosch und Franschhoek beliebt und zählt zu den schönsten Gegenden des Landes. Zahlreiche Weingüter liegen idyllisch zwischen grünen Hügeln und malerischen Landschaften. Die Gebäude im traditionellen Kapholländischen Stil wirken edel und einladend. In Südafrika sind die meisten der Weingüter rund um Stellenbosch und Franschhoek für Besucher frei zugänglich. Touristen können an Weinproben, Kellerführungen oder Rundgängen durch die Weinberge teilnehmen. Oft ist dafür nicht mal eine Voranmeldung erforderlich. Manche Weingüter bieten auch die Möglichkeit von Übernachtungen an.

Weinanbau in Südafrika

Der Weinanbau in Südafrika geht auf das Jahr 1652 zurück. Jan van Riebeeck erreichte in diesem Jahr Kapstadt und stellte fest, dass in der Region optimale klimatische Bedingungen herrschen, die für den Weinanbau geeignet sind. Es wurden europäische Rebsorten importiert und bereits wenige Jahre später der erste Wein in Südafrika gekeltert.

Die meisten kleineren Weingüter produzieren heute für den nationalen Markt. Man wird zahlreiche Weine nicht im europäischen Handel finden. Die wahren Schätze bleiben vor Ort und sollten bei einer Weinreise in die schönsten Weinanbaugebiete Südafrikas unbedingt entdeckt werden.

 

Lesetipp: Wildtierbeobachtung im Pilanesberg Nationalpark

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.