Reisen ohne Geld – Tipp 3: Volunteering bei Non-Profit-Organisationen

Der dritte Tipp für das Reisen ohne Geld ist das Volunteering bei Non-Profit-Organisationen.

Über Volunteering wurde hier im Blog bereits mehrfach berichtet. Volunteering ist weltweit möglich und es gibt etliche Varianten der Freiwilligenarbeit, wie Volunteering bei Sportveranstaltungen, z.B. Olympia, Freiwilligenarbeit bei lokalen Projekten in Schulen und Vereinen oder Projekte in Naturschutzgebieten. Die Mitarbeit bei Volunteering Projekten ist oftmals recht teuer, da die Anbieter solcher Projekte die Kosten für die Reiseorganisation sowie für Unterkunft und Verpflegung decken müssen. Zudem müssen auch die Projekte und natürlich der Anbieter selbst finanziert werden. Volunteering Projekte Doch kann man auch Volunteering machen ohne Geld dafür auszugeben? Ja, das geht auch. Allerdings handelt es sich dann in der Regel um Volunteering bei Non-Profit-Organisationen. Hier geht es häufig um Entwicklungshilfe oder die Unterstützung in Krisengebieten. Bei vielen Projekten werden nur Freiwillige genommen, die bestimmte Voraussetzungen und Erfahrungen mitbringen, wie z.B. eine medizinische Ausbildung. Zudem benötigen solche Organisationen die Freiwilligen nicht selten über einen langen Zeitraum von mehreren Monaten oder sogar Jahren. Freiwilligenorganisationen, die keine Gebühren verlangen, erwarten von den Volunteers aktive und verlässliche Mitarbeit. Anreise und Transport muss zum Teil selber organisiert werden und die Unterkünfte sowie die Verpflegung sind sehr einfach und ohne jeglichen Luxus.

Fazit: Für wen ist Volunteering bei Non-Profit-Organisationen geeignet?

Volunteering bei Non-Profit-Organisationen ist für Menschen geeignet, die gerne helfen und aktiv sein wollen. Freiwilligenarbeit ist kein Urlaub und kann je nach Projekt und Aufgabe sehr anstrengend sein. Dafür bekommt man aber sehr viel von den Menschen zurück, mit denen man zusammen arbeitet und denen man hilft. Volunteering bietet sich für Leute an, die über einen längeren Zeitraum bereit sind, sich einer guten Sache zu widmen und dabei die Kultur eines fremden Landes kennen zu lernen.

Der nächste Tipp für das Reisen ohne Geld: Besatzung auf einem Kreuzfahrtschiff 

Nochmal zum Nachlesen:

Tipp 1: Haus oder Wohnung tauschen bzw. vermieten

Tipp 2: Housesitting

Tipp 4: Besatzung auf einem Kreuzfahrtschiff

Tipp 5: Transport von Fahrzeugen

Tipp 6: WWOOF

Tipp 7: Reisestipendium bekommen

Tipp 8: Arbeiten im Hostel

Tipp 9: Sponsoren für die Reise finden

Tipp 10: Gelegenheitsjobs auf Reisen

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.