Skifahren in Europa – die Saison startet!

Anzeige

Der Winter ist da und die Saison für Snowboarden und Skifahren in Europa startet.

In Europa ist die ideale Zeit für Skifahrer und Snowboarder in etwa von Dezember bis April. Das ist natürlich von Skigebiet zu Skigebiet unterschiedlich, je nachdem wie hoch es liegt und wie der Schneefall in diesem Gebiet ausfällt.

Beim Skifahren in Europa liegt allen Gebieten voran der Arlberg in Österreich, denn hier gibt es sozusagen eine Schneegarantie. Mit über 280 km Piste und zusätzlichen 180 km Varianten für Freeride bietet das Skigebiet jegliche Möglichkeit euch auszupowern. Als Budgettraveller könnt ihr in dem Skigebiet bereits ab 30 Euro pro Person unterkommen. Da das Skigebiet sehr beliebt ist, solltet ihr bereits frühzeitig buchen. Das bekannte St. Anton und die legendären Après-Ski-Partys locken nämlich jährlich zahlreiche Ski- und Snowboard-Begeisterte.

Kurz hinter der Beliebtheit des Arlbergs liegen die Pisten rund um Ischgl und Obergurgl in Österreich sowie St. Moritz und Grindelwald in der Schweiz. Das sind mit die beliebtesten Gebiete zum Skifahren in Europa. Zugegeben verbringen dort auch einige der Schönen und Reichen ihren Urlaub, da Skifahren zur Etikette der Besserverdienenden gehört. Davon solltet ihr euch aber nicht abschrecken lassen, denn was zählt ist der Spaß auf der Piste und bei der Après-Ski-Party.

Das passende Outfit beim Skifahren in Europa

Die meisten eingefleischten Ski- und Snowboardfahrer bringen ihre gesamte Ausrüstung mit. Falls ihr euch damit nicht abschleppen wollt oder keine Ausrüstung besitzt, könnt ihr euch auch vor Ort ausstatten und die Skier oder das Snowboard leihen. Euer Outfit wird richtig erst komplett, mit der passenden Skijacke und -hose, Handschuhen und vor allem der Skibrille. Gute Skibrillen, wie die Skibrillen von Salomon, sind besonders wichtig, um eure Augen vor der Sonneneinstrahlung zu schützen, die, je höher ihr auf dem Berg seid, an Intensität zunimmt. Die UVB-Belastung kann eure Augen nachhaltig schädigen, daher ist die Investition in eine vernünftige Skibrille wirklich wichtig. Daneben schützt sie auch bei Stürzen und Unfällen auf der Piste.

Freeride – Trend in diesem Winter 

Für die „jungen Wilden“ ist Freeride der neueste Trend auf der Piste – oder vielmehr neben der Piste. Die abenteuerlustigen Ski- und Snowboardfahrer zieht es beim Freeride ins unberührte Gelände abseits der abgesteckten Pisten. Wenn ihr Freeride ausprobieren wollt, solltet ihr aber wirklich sicher auf dem Snowboard oder den Skiern sein, vor allem im Tiefschnee und euch mit der Lawinengefahr auseinandersetzen. Sonst kann der coole Trip schnell zum Albtraum werden!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.