Urlaub in der Toskana

https://pixabay.com/get/a52de13bfb4d476762fd/1446110449/florence-386231_1280.jpg?direct

Urlaub in Italien – für viele ein Synonym für Sonne, gutes Essen und Gelassenheit. Eines der beliebtesten Ziele der südlichen Urlaubsländer ist und bleibt die Toskana.

Doch nicht nur die großen und bekannten Städte wie Florenz, Siena oder Pisa locken Jahr für Jahr unzählige Touristen, auch kleinere Städtchen wie San Gimignano oder Cortona haben ihren ganz besonderen Reiz.

Das darf man nicht verpassen

Begeben wir uns auf eine Reise von der Küste bis ins Landesinnere, denn die Toskana hält auch landschaftlich so einige Überraschungen bereit. Unsere Reise beginnt in Pisa. Natürlich, der Schiefe Turm von Pisa ist ja weltberühmt! Die Stadt bietet aber noch einiges mehr: der Domplatz, auch „Platz der Wunder“ genannt, präsentiert sich in einem einmaligen Spektakel mit dem weißen Dom, dem Camposanto, dem Baptisterium und dem Schiefen Turm, Pisas Wahrzeichen. Weiter geht es nach Lucca, wo wir uns im Naherholungsgebiet rund um die 4 km lange mächtige Festungsmauer entspannen können. Auch Radfreunde kommen hier auf ihre Kosten, Lucca wird von einigen Touristen schon liebevoll das italienische Münster genannt.

https://pixabay.com/get/e7abb3b07746e1ef8439/1446110609/italy-83309_1280.jpg?direct

Natürlich darf die Hauptstadt der Region nicht fehlen: Florenz. Bereits im Mittelalter gehörte sie zum kulturellen Zentrum Europas. Boccacio, Leonardo, Michelangelo und Dante sind nur einige wichtige Persönlichkeiten, die diese Stadt und das Leben aller stark beeinflusst haben. Hier befinden sich zudem die Uffizien, die eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Geschichte beherbergen. Aber auch der Dom mit seinem Glockenturm von Giotto sollte nicht außer Acht gelassen werden.

The dome of Florence Cathedral

Besonders in der Toskana ist die Möglichkeit, in Ferienhäusern mitten in der wunderschönen Landschaft zu übernachten, sehr beliebt. Im Internet findet man Ferienhäuser in Italien kinderleicht, so hat man also auch die Möglichkeit, ganz spontan sein Reiseziel zu ändern: vielleicht macht man ja gerade im Juli oder August Urlaub in der Nähe von Siena, wo zweimal im Jahr das weltberühmte Pferderennen „Palio di Siena“ stattfindet, ein einzigartiges Spektakel. Auch das mittelalterliche Zentrum, welches zum Weltkulturerbe zählt, ist einen Spaziergang wert.

Wer etwas mehr Zeit mitbringt

Aber nicht nur die großen Städte haben so einiges zu bieten: viele Urlauber suchen Ruhe und Entspannung, wollen aber nicht zwingend auf Aktivitäten verzichten. Die verschiedenen Landschaftstypen der Toskana laden zu Wassersport und Wandertouren ein, wie beispielsweise die Höhenzüge der Apuanischen Alpen oder der Nationalpark Maremma. Vor allem diejenigen, die ihren Urlaub im Grünen verbringen möchten, werden sich in den Provinzen Garfagnana, Maremma und Chianti besonders wohlfühlen. Hier kann man seinen Urlaub auf einem Bauernhof verbringen oder in einem „Agriturismo“: Herbergen, meist Familienbetriebe, die nur wenige Zimmer haben, aber landestypische Gerichte anbieten und immer einige nette Anekdoten zum Besten geben.

Italy tuscany montalcino2

Wer in die Toskana reist, der sollte vorab den Veranstaltungskalender studieren: der Palio di Siena, der Sarazenenmarkt von Arezzo (jeden ersten Sonntag im Monat) oder doch lieber der Karneval von Viareggio?

Für das leibliche Wohl wird gesorgt

Und was wäre ein Italienbesuch ohne die typischen Speisen? In der Toskana sind Fleisch- und Fischspeisen gleichsam beliebt, doch „Bistecca alla fiorentina“ steht ganz oben auf dem Speiseplan. Das Steak wird über Holzkohle gegrillt und lediglich mit Olivenöl, Pfeffer und Zitronensaft gewürzt. Auch das Spanferkel „Porchetta“ erfreut sich großer Beliebtheit. Aufschnitt wie Prosciutto und Fenchelsalami werden mit einem typisch für die Toskana salzlosem Brot serviert. Um das Essen abzurunden, darf das „Dolce“ natürlich nicht fehlen: Cantucci (Kekse mit Mandeln) mit einem Gläschen Vin Santo oder doch lieber Panforte? Gute Reise und guten Appetit!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.