Vor der Reise Geld umtauschen – Ja oder Nein?

Bei Reisen in ferne Länder stellt sich immer wieder Frage, ob man vor der Reise Geld umtauschen soll oder nicht.

Reisen durch die Euro-Zone sind angenehm, denn man muss sich über das Wechseln von Geld in eine andere Währung keine Gedanken machen. Ausnahmen gibt es natürlich, bspw. bei Reisen nach Großbritannien. In ferne Länder sieht das schon anders aus. Asien, Afrika, Australien, Neuseeland – andere Länder, andere Währungen. Früher ist man vor der Reise zur Bank gegangen und hat Geld getauscht oder Reiseschecks geholt. Hat man nur Bargeld getauscht, musste man sich genau überlegen, wie viel Geld man wohl während der Reise benötigt und hat dann ein Portemonnaie voll mit ausländischen Geldscheinen mit sich rumgeschleppt.

Heute geht das einfacher und vor allem sicherer. Und es stellt sich die Frage, ob es wirklich Sinn macht, dass man vor der Reise Geld umtauschen geht.

Vor der Reise Geld umtauschen – Ja oder Nein?

Natürlich kommt es ein bisschen auf die Art der Reise an. Wenn man ausschließlich in sehr ländlichen Gebieten unterwegs ist, weit weg von den üblichen Touristenströmen, sollte man immer eine gewisse Menge an Bargeld mit sich tragen. Denn mitten in der Wildnis wird man wohl kaum einen Geldautomaten finden oder einen Reisescheck einlösen können.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, wenn man überwiegend an Flughäfen oder großen Bahnhöfen ankommt oder durch größere Städte reist, findet man immer einen Geldautomaten. Dort kann man sich bspw. mit der DKB Visa Card kostenlos Geld abheben – natürlich in der Landeswährung. So habe ich es auf meiner Weltreise gemacht. Immer, wenn ich in einem Land ankam, war mein erster Weg zu einem Geldautomaten. Mit der Visa Card kann man weltweit Geld abheben und muss vorher kein Bargeld mitnehmen. Besonders auf langen Reisen ist das ein sehr guter Weg, damit man immer nur so viel Geld am Mann (oder der Frau) mit sich trägt, wie man in den nächsten Tagen (bis zum vermeintlich nächsten Geldautomaten) benötigt.

Meine persönliche Empfehlung:DKB-Cash Weltweit kostenlos Bargeld abheben*
Tauscht vor der Reise kein Geld um. Ladet auf euer Konto so viel Geld, wie ihr vermutlich für die Reise benötigt (plus einem Puffer für Notfälle) und hebt immer dann Geld in der Landeswährung am Automaten ab, wenn ihr in einem Land ankommt oder euch das Geld ausgeht. Natürlich muss man immer überlegen, ob es auch einen Geldautomaten in der Nähe gibt. Verbringt man längere Zeit an einem einsamen Ort, sollte man die entsprechende Menge an Bargeld mitführen, die man für die Zeit benötigt.

Und noch ein Tipp: Nehmt einige US-Dollar zur Sicherheit mit, denn damit kann man (fast) überall auf der Welt bezahlen!

Weltweit kostenlos Bargeld abheben. Das DKB-Cash Konto macht´s möglich. Jetzt beantragen!*

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 20. Januar 2015

    […] Mehr zum Thema: Vor der Reise Geld umtauschen – Ja oder Nein? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.