Wie machen wir Urlaub in der Zukunft?

Urlaub in der Zukunft – genauer gesagt in 100 Jahren – wie das wohl aussieht?

Travelzoo® hat zu dieser Thematik eine repräsentative Umfrage zum Reisen in hundert Jahren umgesetzt. Wie sehen sie also aus, die Zukunftsvisionen der Urlauber?

Unterwasserwelten, Beamen, Iris-Scan statt Reisepass, Raumschiffe – Was ist vorstellbar? Travelzoo® hat nachgefragt, wie sich die Deutschen Reisen in 100 Jahren vorstellen.

Urlaub in der Zukunft – so könnte es aussehen!

Nur etwa 25 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass sich Reisen und Urlaub in der Zukunft nicht verändern wird. 63 Prozent der Befragten glauben, dass es in Zukunft große Kunstwelten, bspw. Unterwasserwelten, geben wird, in welchen man in 100 Jahren den Urlaub verbringen wird. „Auch dass unsere Reisepässe schon bald der Vergangenheit angehören, ist für die meisten so gut wie sicher“, so Christina Bathmann, Sprecherin von Travelzoo Deutschland. „59 Prozent der Deutschen rechnen damit, dass implantierte Chips oder Iris-Scans das altbewährte Dokument ablösen werden.“

Auch eine interessante Vorstellung: Etwa 35 Prozent der Umfrageteilnehmer stellen sich vor, dass man in 100 Jahren in Höchstgeschwindigkeit durch Röhren reist. „Und ein Drittel ist optimistisch, dass Urlaube auf fernen Planeten oder Raumstationen möglich werden. Ebenso viele Umfrageteilnehmer halten Reisen in schwebenden Autos für eine gemachte Sache“, so Bathmann weiter.

Das virtuelle Reisen als Reiseoption stellen sich 31 Prozent der Befragten für die Zukunft vor. Dagegen halten nur 9 Prozent das Beamen als Fortbewegungsmittel für wahrscheinlich. Das Beamen scheint damit aus Sicht der Befragten wohl eher ein Wunschtraum zu bleiben.

Urlaub in der Zukunft: Welche dieser Zukunftsvisionen werden in 100 Jahren eintreffen?

Übrigens gibt es bei der Vorstellung, dass künftig Urlaube in Unter- oder Über-Wasser-Kunstwelten stattfinden werden, keine Altersunterschiede. Dies gilt ebenso für Chips oder Iris-Scans statt des herkömmlichen Reisepasses. In diesen Punkten sind sich alle Altersgruppen relativ einig. „Während Jüngere bis 34 Jahre vor allem an Reisen durch Röhren in Höchstgeschwindigkeit glauben, gehen 35- bis 54-Jährige vielmehr davon aus, dass wir unsere Ferien im Weltraum verbringen werden oder virtuell auf Reisen gehen“, sagt Bathmann.

„Am optimistischsten zeigen sich Menschen zwischen 35 und 44 Jahren“, so Bathmann. „Die Star-Wars-Generation glaubt am stärksten an Urlaube auf fernen Planeten, Ferien in Unter- oder Über-Wasser-Kunstwelten, die Anreise per Beamen, implantierte Chips und Iris-Scans sowie die Anreise in schwebenden Autos.“

Zur Methodik: Travelzoo beauftragte das Institut INSA im August 2014 mit einer repräsentativen Umfrage. Es beteiligten sich 1.998 Personen. Fragestellung: Urlaub in hundert Jahren: Welche dieser Zukunftsvisionen werden Ihrer Meinung nach eintreffen? Als Antwortoptionen standen folgende zur Verfügung: „es wird so kommen“, „es wird nicht so kommen“ und „weiß nicht/keine Angabe“.

Quelle: Travelzoo

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.