Rucksackreise durch Südamerika – Sicherheit und Tipps

Südamerika fasziniert ungemein durch seine Einzigartigkeit und gerade die Entdeckung des so andersartigen Erdteils wird durch eine Rucksackreise durch Südamerika zu einem Erlebnis.

Für viele bedeutet eine solche Reise durch die Länder des wunderbaren Kontinents eine unvergessliche Begegnung mit den Bewohnern, der Landschaft sowie der Kultur.

Doch so schön eine Tour durch die Staaten Südamerikas auch ist, ist bei einer Rucksackreise durch Südamerika einiges zu beachten, damit die Backpackingtour nicht durch ein böses Erwachen zum Albtraum wird.Wenn Ihr Euch also dazu entschließt, Euer persönliches Abenteuer z.B. durch Kolumbien, Argentinien, Peru oder aber auch Ecuador zu starten, dann solltet Ihr einige Tipps beachten, damit die Rucksackreise durch Südamerika zum schönsten Teil Eures Lebens werden. Wenn Ihr auf Eurem Weg als Backpacker in den vielen Hostels übernachtet, so solltet Ihr Euch hier gleich erkundigen, welche sicheren Transportmöglichkeiten am Tag und auch in der Nacht zur Verfügung stehen, damit Ihr die Strecken nicht nur zu Fuß bewältigen müsst. Vor allem solltet Ihr nicht nachts allein durch die Straßen laufen, schließt Euch lieber einer Gruppe an oder nehmt Euch zusammen sicherheitshalber ein Taxi. Die Auskünfte in Eurer Unterkunft können sehr hilfreich sein, weil die dortigen Mitarbeiter die Gegend und die gefährlichen Bereiche kennen. So könnt Ihr Euch gut vorbereitet auf sicherem Terrain bewegen, ohne der Gefahr ausgesetzt zu sein, ausgenommen oder sogar überfallen zu werden.

Sicher auf der Rucksackreise durch Südamerika

Aufgrund dessen, dass manche Einheimische bei auffälligem Verhalten durch besonders teure Ausrüstung oder Kleidung oftmals auf Euch als Beute aus sind, ist es deshalb auch sehr ratsam, aufmerksam mit Euren Sachen und dem Gepäck zu sein. Schließt es am besten in einen Spind oder Schrank, wenn Ihr tagsüber das wunderschöne Land erkunden möchtet. Südamerika gehört immer noch zu den gefährlichsten Gegenden, weil hier Armut, Reichtum, Kriminalität und Korruption oftmals ganz nah beieinander liegen. Doch wenn Ihr Euch an diese Regeln haltet, so werdet Ihr die Länder Südamerikas auf eine ganz besondere Art und Weise kennen und lieben lernen, wenn Ihr das Angebot an Rucksackreise durch Südamerika wahrnehmt.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Steffi aus Bremen sagt:

    Ich bin alleine durch Peru, Bolivien und Chile gereist und hab keine negativen Erfahrungen gemacht. Wenn man ein bisschen vorsichtig ist und vor allem den Rucksack immer im Auge behält, sollte normalerweise nichts passieren.

  2. Martin M. sagt:

    Hat jemand Erfahrungen wie das mit Kolumbien aussieht? Will mit dem Rucksack allein durchs Land, macht das Sinn??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.